Marketingstrategie
Veröffentlicht vor 3 Jahre, 1 Monat

OpaccEnterpriseShop

Ein Webshop gehört zum ERP!

Das Internet ist für die Konsumenten von Informationen und Produkten längst zu einem der ganz wichtigen Lieferanten geworden; und je grösser die Bedeutung des Online-Geschäfts wird, desto wichtiger wird die Integration des WebShops in das ERP-System. Damit wird es möglich, Transaktionskosten zu minimieren und verschiedene Absatzkanäle zentral zu steuern. Eigentlich kann sich kein Geschäft leisten, dieses Potential nicht auszunutzen.

Das Internet ist für die Konsumenten von Informationen und Produkten längst zu einem der ganz wichtigen Lieferanten geworden; und je grösser die Bedeutung des Online-Geschäfts wird, desto wichtiger wird die Integration des WebShops in das ERP-System. Damit wird es möglich, Transaktionskosten zu minimieren und verschiedene Absatzkanäle zentral zu steuern. Eigentlich kann sich kein Geschäft leisten, dieses Potential nicht auszunutzen.

Highlights

  • Durchgängige und nahtlose Prozesse
  • Homogene und unternehmensweite IT Plattform mit Handlungsfeldern für die Zukunft
  • Absatzkanal B2B oder B2C
  • Flexibles Layout
  • W3C konform
  • 100% Updatefähig
  • Optimiert für Tablett-Geräte (iPad, Iphone etc.)

Ein Webshop mit Mehrwert

Auf den ersten Blick sieht der OpaccEnterpriseShop aus, wie ein ganz normaler Webshop. Allerdings nur auf den ersten Blick. Wer genauer hinschaut, erkennt, dass dieser Online-Shop auf eine grosse Menge Echtzeitdaten zurückgreifen kann – nämlich auf sämtliche Daten und Funktionen aus dem OpaccERP-System. Für das Tagesgeschäft im Onlineladen heisst das, dass alle Preise stimmen - unabhängig davon, wie komplex das Preis- und Rabattsystem ist), alle Bestandszahlen aktuell sind , Kundendaten vollständig verfügbar sind (offene Posten, offene Aufträge, letzte Verkaufsdokumente, Umsatzstatistiken, Bonusinformationen etc.). Ihre Kunden werden das zu schätzen wissen – weil dadurch alle Geschäftsvorgänge verbindlich und exakt ausgeführt werden können.

Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass Schweizer Online-Kunden ein umfassendes, stets aktuelles Sortiment sowie verlässlichen Service verlangen. Diese Anforderungen stellen hohe Ansprüche an Shop-Betreiber und deren Systeme. Der OpaccEnterpriseShop meistert diese Herausforderung und bestätigt unsere Strategie der totalen Integration des Webshops in die Unternehmenssoftware. Wir wissen wovon wir reden: Opacc kann bei der Optimierung und Einführung von Webshops auf einen grossen Erfahrungsschatz und ausgewiesene Fachkräfte zurückgreifen!

Drei Integrationsmöglichkeiten für den Webshop

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten der Integration beim Einsatz des OpaccEnterpriseShops. Alle drei werden durch die Opacc-Software-Architektur optimal unterstützt.

• Verschmelzung

In diesem Fall werden innerhalb Ihres Unternehmens alle Prozesse mit den OpaccERP Anwendungen abgewickelt. Sämtliche Daten und Funktionen werden im Opacc Business Server (1) verwaltet. Alle Anwendungen greifen dann auf diese zentralen Daten zu. Es gibt zu keiner Zeit redundante Datenhaltungen. Dies gilt sowohl für OpaccERP wie auch für den OpaccEnterpriseShop. Datenpflege und Betrieb werden einfacher, weil die im OpaccERP und im Webshop verwendeten Daten jederzeit einheitlich und aktuell sind. Mit OpaccERP werden übrigens nicht nur Daten zentral gehalten, sondern auch Funktionen - wie Preisabfragen für einen bestimmten Artikel oder Kunden.

• Servicebasierte Integration

Bei der servicebasierten Integration steht nicht OpaccERP im Einsatz, sondern ein anderes ERP-System. Dieses System wird für den Online-Zugriff aus dem Shop über einen sogenannten Opacc-Integrationsdienst «angezapft» (3, 4). Dadurch stehen ausgewählte ERP-Daten (wie Lagersituation, kundenbezogene Preise und Rabatte, History etc.) im OpaccEnterpriseShop in Echtzeit zur Verfügung. Eine Übergabe dieser Daten an den Shop ist nicht notwendig. Dadurch werden Aktualität und Richtigkeit sichergestellt. Als Schlüssel-Technologie kommt dabei der Opacc-ServiceBus zur Anwendung. Er liefert dem OpaccEnterpriseShop die Daten und kann nicht nur den Opacc-Business-Server als Datenquelle nutzen, sondern beliebige andere Systeme. Dazu ist lediglich ein sogenannter Integrationsdienst zu erstellen - falls standardmässig noch keiner besteht.

• Dateibasierte Integration

Hier werden Dateien zwischen dem OpaccEnterpriseShop und dem Dritt-ERP ausgetauscht. Die Daten befinden sich dazu in beiden Systemen. Ihre Aktualität hängt vom Rhythmus ab, in dem die Systeme die festgelegten Datentypen synchronisieren. Opacc erlaubt in diesem Fall eine hohe Automation sowie die Überwachung der damit verbundenen Prozesse.

Kontaktinfo

Urs P. Amrein

Name Urs P. Amrein
Position eidg. dipl. Verkaufsleiter
Marketing Manager
Firma Opacc Software AG
Adresse Industriestrasse 13
CH-6010 Kriens
Telefon Tel. +41 (0)41 349 51 00
Online ursamrein@opacc.ch
www.opacc.ch
.
Newsletter

Newsletterabo

Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, das Abo zu kündigen.



Musterexemplar

Interaktives Muster

Musterexemplar