It / Technik
Veröffentlicht vor 11 Monate, 3 Wochen

Twitter im Online Marketing? Trend oder Nachhaltig?


Twitter hat heute monatlich über 271 Millionen aktive Nutzer und fast 500 Millionen so genannte Tweets, also Nachrichten werden jeden Tag veröffentlicht. Twitter hilft dabei Ideen und Information innert kurzer Verbreitungszeit zu teilen und wurde einerseits politisch aber journalistisch bereits oft zitiert. Derzeit scheint zwar noch Youtube die meist gefolgte Marke mit über 40 Millionen so genannten Followers auf Twitter zu sein. Aber die Firmenwelt holt nach und hierzulande sind auch Firmen wie die Swisscom, Swiss, UPC oder die Post sehr aktiv auf Twitter. Viele Firmen haben dabei mehrere Twitteraccounts – für jeden Brand einen, denn die Zielgruppe ist zu segmentieren. Die Häufigkeit und Tonalität unterscheidet sich zuweilen massiv. Schätzungen gehen davon aus, dass rund 60% der grossen Konsumgüter Firmen mehrere Twitter-Accounts betreiben. Hinzu kommt, was im eCommerce nicht unüblich ist: einen Account für die Firma beziehungsweise für die Marken und einen dedizierten Twitter Account für den Kundendienst bzw Support.

Es gibt viele Vorteile für Unternehmen, welche Twitter nutzen: 

  • Man kann die Markenwahrnehmung verstärken
  • Es ist ein Hilfsmittel um Traffic auf die eigene Website zu bringen
  • Man kann Viral-Marketing Effekte durch Retweets nutzen
  • Twitter ist ein Gespräch und kann zu besseren Customer Relationship Management führen
Viele Unternehmungen benutzen die Plattform als Verbreitung von kurzen Textnachrichten. Jeder so genannte Tweet darf dabei maximal 140 Zeichen lang sein (Achtung: Links und Bilder kürzen diese Zeichenanzahl). Das Unternehmen muss dabei immer darauf achten, den richtigen Mix aus Information, Unterhaltung und Interaktion zu finden. Man sollte zuerst zuhören und mitlesen, was andere Menschen auf Twitter berichten, dabei immer die eigenen Mitbewerber und allenfalls Mitarbeiter im Auge halten, umso schneller und direkter zu lernen. Danach gilt es, eine entsprechende Anleitung oder Kommunikationsrichtlinie zu definieren, welche in der Gesamtkommunikation und dem Marketing eingebettet ist. Bald wird man sehen, welche Anliegen und Themen über diesen Kanal zum Unternehmen getragen werden – oft sind es Feedbacks, es können aber auch neue Ideen und Produktfragen sein. Wichtig ist, dass man die Anfragen und Erwähnen misst, sich aktiv beteiligt und den Kanal bewirtschaftet als wäre es ein Newsletter oder eine Firmenwebsite. Das hilft in der Nähe zum Kunden, aber auch, um das Thema intern wie extern voranzutreiben. Noch fristet Twitter in der Schweiz ein Nischendasein, aber mit der neuen Lancierung von Twitter-Werbung, dem aufkommen von Twitter als Kundendienst Kanal, sowie der Verbreitung durch Smartphones gewinnt diese Art der Kommunikation immer mehr an Gewicht und auch Wichtigkeit.
Kontaktinfo

Roger Basler

Name Roger Basler
Position Betriebsökonom FH
Unternehmensarchitekt
Geschäftsführer
Firma Gustav & Paul - eCommerce Marketing
Adresse Bahnhofplatz 17
CH-8400 Winterthur
Telefon
+41 (0) 44 586 07 97
Online roger@gustavpaul.com
www.gustavpaul.com
.
Newsletter

Newsletterabo

Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, das Abo zu kündigen.



Musterexemplar

Interaktives Muster

Musterexemplar