Seminare Und Coaching
Veröffentlicht vor 3 Jahre, 11 Monate

Unser Gehirn geht gerne den bequemsten Weg

Der Mensch ist ein höchst kreatives Wesen. Zumindest so lange wir Kinder sind. Erinnern Sie sich noch an Ihre überbordende Fantasie, wenn Sie in verschiedene Rollen schlüpften? Erinnern Sie sich noch an Ihre unersättliche Neugier, wenn Sie vor neuen Situationen standen? War auch Ihre meist gestellte Frage diejenige nach dem Warum?

Jetzt als Erwachsene stellt sich uns die Frage: „Warum haben wir es verlernt, kreativ zu sein?“ Die Antwort liegt in der raffinierten Kunst unseres Gehirns Muster zu bilden. All unsere Erfahrungen werden feinsäuberlich katalogisiert und in der riesigen Datenbank in unserem Kopf abgelegt. Wissen Sie, warum unser Gehirn es beim Katalogisieren von Erlebtem zur Meisterschaft gebracht hat? Weil unser Gehirn ein Couch-Potato ist!

Wenn wir vor einer kniffligen Aufgabe stehen, ist es am Einfachsten im Internet nach Lösungsansätzen zu suchen. Möglicherweise wird die Lösung gar in einem Videobeitrag auf YouTube vorgelebt. Wir delegieren also das aufreibende Nachdenken an andere Internet-Benutzer und investieren die so geschonte Energie in die Internet-Suche. Genau dasselbe macht unser Gehirn. Vor eine neue Situation gestellt, durchforscht es lieber unsere grosse Erfahrungs-Datenbank nach ähnlichen Situationen, als dass es die Energie darauf verwendet, einen neuen Lösungsweg zu finden. Dies geht ohne unser bewusstes Denken zu stören und ohne grossen Aufwand, weshalb es die Standard-Reaktion auf unbekannte Ereignisse ist.

Reproduzierend vs. produktiv denken

Unser Gehirn arbeitet üblicherweise reproduzierend, das heisst es geht bei neuen Herausforderungen von ähnlichen Problemen aus, mit denen wir in der Vergangenheit konfrontiert waren. Das Vorgehen ist analytisch und die Wahl für die vielversprechendste Lösung wird auf der Grundlage bisheriger Erfahrungen gefällt. Dabei schliessen wir mögliche Alternativen aus und neue Ideen werden oft gar nicht gesucht. «Ich kenne 9000 Arten wie eine Glühbirne nicht funktioniert» wird Thomas Edison zitiert. Geniale Menschen denken produktiv – und nicht reproduzierend! Viele mögliche Lösungswege werden bewusst gesucht. Mit reproduzierendem Denken wird kaum eine originelle Idee generiert. Unser Gehirn engt das kreative Denken oft durch Wissen, Erfahrungen und den damit entstandenen Vorurteilen ein. Der produktiv denkende Kopf jedoch sucht permanent nach neuen Wegen und Perspektivenwechseln.

Kreativität auf Knopfdruck

Eine Idee kann durch die Abfolge verschiedener Prozessschritte gefunden werden. Meist durchlaufen wir diese Schritte unbewusst und über einen längeren Zeitraum hinweg. Kreativität ist die Fähigkeit, Wissen und Erfahrungen aus verschiedenen Lebens- und Denkbereichen unter Überwindung verfestigter Struktur- und Denkmuster zu neuen Ideen zu verschmelzen. Bekanntes wird dabei neu strukturiert, kombiniert, umgekehrt, gemischt, zweckentfremdet und ausgeweitet. Kreatives Denken besteht nur zu einem kleinen Teil aus Talent. Wie ein Muskel kann auch das kreative Denken trainiert werden, sobald man sich bewusst wird, wie wir unser „bequemes“, alltägliches Autopilot-Denken in das sogenannte Querdenken umwandeln können. Um diesen Denksprung hinaus aus den gewohnten Bahnen zu meistern, müssen wir uns einem besonderen, ja vielleicht sogar merkwürdigen Reiz aussetzen – einem Wort, einem Bild, einer Vorstellung, einem Geruch, einem Klang, einer Idee – welches so quer in unserer Gedankenlandschaft steht, dass es unseren Gedankengang in ganz neue Richtungen katapultiert. Am einfachsten gelingt diese Reizplatzierung mit Hilfe von Kreativitätsmethoden wie dem Brainwriting, der Mentalen Provokation oder der Reizwortanalyse, um nur ein paar wenige zu nennen. Ein strukturiertes Kreativitätstraining zeigt auf, wie neue Ideen mit unterschiedlichen Methoden entwickelt, bewertet und umgesetzt werden können. Ohne Kreativität keine Innovation und ohne Innovation kein Fortschritt. Wagen sie es und entdecken sie die geballte Ladung Kreativität in ihnen.

Kontaktinfo

Jean-Philippe Hagmann

Name Jean-Philippe Hagmann
Position Kreativitätstrainer und Innovationsberater
Firma Denkmotor GmbH
Creativity. Innovation. Simplicity.
Adresse Militärstrasse 90
CH-8004 Zürich
Telefon +41 (0)44 450 28 28
Online jean-philippe.hagmann@denkmotor.com
www.denkmotor.com
Newsletter

Newsletterabo

Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, das Abo zu kündigen.



Musterexemplar

Interaktives Muster

Musterexemplar