Newsletter abmelden  
 
   
 

Vergleichen hat sich schon immer gelohnt. Die topsoft am 5. & 6. Oktober in Bern ist die ideale Gelegenheit, um Business Software Anbieter persönlich und im direkten Vergleich kennen zu lernen: Passt die Lösung zu meinem Unternehmen? Stimmt die Chemie zwischen mir und dem Anbieter? Die Antworten liefert nicht Google, sondern persönliche Gespräche auf der topsoft. Ein Messebesuch lohnt sich auch dann, wenn Sie derzeit gar keine neue Lösung suchen. Auf der topsoft finden Sie viel praktisches Wissen und Ideen, welche das tägliche Business beschleunigen und Prozesse effizienter gestalten. Kostenlos, wohlgemerkt.

   
 
 

Politik und IT in der Schweiz

Stimmen in der Schweiz die politischen Rahmenbedingungen für Swiss Made Software? Wie muss sich der Staat als Auftraggeber verhalten? Was tut die Politik gegen den Ressourcenmangel und dessen Auswirkungen auf den ICTStandort Schweiz? Es diskutieren u.a. Frau Kathy Riklin | Nationalrätin CVP und der frühere Direktor des Bundesamtes für Informatik und Telekommunikation Herr Jörg Aebischer.

Wirtschaftliche Thesen zur IT in der Schweiz

Kann ein Unternehmen wie Google aus der Schweiz kommen? Oder sind die Schweizer Softwareunternehmen zu konservativ? Wie kann sich die Schweizer Software-Industrie im Hochpreissegment behaupten? Es diskutieren unter der Leitung von Thomas Brenzikofer führende Protagonisten der Branche diie vorgestellten Thesen.

   
 
 

Das Referatsprogramm der topsoft in Bern wird neu in vier Themenblöcke aufgeteilt. Jeder Themenblock wird durch eine Key-Note eröffnet. Die anschliessenden Referate eines Blockes werden derart aufeinander abgestimmt, dass sich der Besucher innerhalb von zwei bis drei Stunden umfassend zum jeweiligen Thema informieren kann. Die Referate finden auf einer offenen Bühne innerhalb der Messehalle statt und beginnen alle 30 Minuten.

 
 

ERP. Trends. Innovation. Evaluation

 

Auswahl und Einführung von Business Software

Die IT wird immer entscheidender für den Geschäftserfolg. Die Auswahl der am besten geeigneten Software ist dabei wichtig, aber auch die Art der Einführung und nicht zuletzt die Akzeptanz durch die User. Erfahren Sie, wo der Aufwand hingelenkt werden muss, um den Erfolg zu erreichen.


CRM. Social-Media. Service

Fit für die Zukunft?

Wie die gesellschaftlichen Megatrends ihr CRM herausfordern

Unter dem Schlagwort Megatrends kommen bahnbrechende Veränderungen wie Demographischer Wandel, Digitalisierung oder Individualisierung auf die Schweizer Gesellschaft zu. Erfahren Sie, welches daraus die wichtigsten Veränderungen für das Kundenbeziehungsmanagement sind.


Business Intelligence. Controlling

 

Empfehlungen zu Auswahl und Einsatz einer BI-Lösung

Sie haben ein BI Werkzeug, welches doch nicht das ist, was sie benötigt haben? Oder noch schlimmer, die Benutzer setzen es gar nicht ein? Hören Sie aus neutraler Sicht, wie man eine BI Lösung richtig auswählt und wo bzw. wie man diese am besten einsetzt.


DMS. ECM. Archivierung

Datenmanagement

Wie begrenzt man rechtliche Risiken mit vertretbarem Aufwand?

Die Unsicherheit, welche Massnahmen für ein rechtskonformes Datenmanagement ergriffen werden müssen, ist bei den Unternehmen gross. Welche Anforderungen stellt der Gesetzgeber wirklich? Welche Massnahmen müssen ergriffen werden? Was versteht man unter einer revisionssicheren Ablage und Archivierung?


Open Source | OpenExpo-Park

Professionelle Dienstleister rund um Open Source Software präsentieren ihr Angebot für KMU, grössere Unternehmen, Schulen und Behörden. Ausgewiesene Experten präsentieren interessante Referate zum Thema Open Source Software für den professionellen Einsatz. Ziel: Business-Relevanz von Open Source Software demonstrieren!

Social-Media-Park für KMU

Alle reden von Social Media. Man hört und liest auch: «Print ist tot. Hoch lebe online!» Ist die Zeit der klassischen Kommunikation wirklich vorbei? Oder ist das Ganze nur ein Hype einiger Evangelisten und selbsternannter Experten? Wie immer liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Den Beweis dafür möchten wir an der topsoft zusammen mit Blogwerk antreten. Im neuen Social-Media-Park erfahren Sie anhand von anschaulichen Praxisbeispielen und Demos, was heute möglich ist, was funktioniert und was nicht.

 
 
   
 

Ausstellerverzeichnis

 

Produkteverzeichnis

 

Hallenplan